Bandscheibenvorfälle entstehen in den meisten Fällen durch die Kombination einer zu gering ausgebildeten Rückenmuskulatur und spezifischen hochintensiven Belastungsbewegungen (z. B. Einen Kasten Wasser vom Boden hochheben). Funktionelles Training mit dem eigenen Körpergewicht und Krafttraining trainieren nicht nur die großen Bewegungsmuskeln, sondern vor allem auch die Stützmuskeln und die tief liegenden Muskeln.
Gleichzeitig wird dabei die nervale Muskelansteuerung verbessert, die einen Muskel kontrahieren lässt, bevor die Belastung schädigend und ungedämpft auf die Strukturen wirken kann.
Aus diesen und vielen Gründen ist Sport die beste Methode, um Verletzungen dieser Art vorzubeugen und auch im akuten Fall (mit moderater Intensität) zu behandeln.

Training mit Bandscheibenvorfall

 

   
© Markus Glaetzner