Die Erkenntnisse einer großen Studie des RKI steigt nicht nur die Anzahl derer mit typischen Zivilisationskrankheiten, auch das Ausmaß der Erkrankungen verschlimmert sich.
Die Ursachen von Zivilisationskrankheiten (Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Rückenleiden usw.) resultieren häufig aus schlechter Ernährung und zu wenig Bewegung. Weitere Folgen solcher Erkrankungen sind massive Einbußen der Lebensqualität. Andere Studien belegen, dass das Durchschnittsalter Betroffener Menschen stetig sinkt.
Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass Medikamente nur zum Teil helfen, Nebenwirkungen sich wiederum negativ auf die Gesundheit auswirken und dass die Ursache medikamentös weder bekämpft noch behoben wird.

Wer lange, gesund und glücklich leben möchte und auch im Alter noch die volle Lebenskraft und Lebensqualität haben möchte, der muss heute damit beginnen, bewusster und aktiver zu leben. Dazu gehört eine gesunde Ernährung und regelmäßige sportliche Aktivität. Nur durch einen solchen Lifestyle lassen sich Zivilisationskrankheiten eindämmen/vermeiden und nur so bleibt man auch im Alter gesund, mobil, glücklich und zufrieden!

Wer heute an Gesundheit spart, zahlt morgen an Krankheit drauf!

Auf dem Weg zur Weltspitze: Zivilisationskrankheiten in Deutschland

   
© Markus Glaetzner